Die Menschen haben ein Recht auf gesunde Luft!

Pressemitteilung

Thekla Walker begrüßt engmaschige Messungen in Baden-Württemberg.
Die Grüne Landtagsabgeordnete Thekla Walker begrüßt die von der Landesanstalt für Umwelt Baden-Württemberg (LUBW) durchgeführten Luftqualitätsmessungen im Land. „Es ist gut, dass es in Baden- Württemberg ein enges Messnetz zur Überprüfung der Luftqualität gibt“, erklärt Walker, „Gemessen wird nicht nur an sogenannten Hotspots, in der Nähe von Verkehrsadern und Industrien, sondern auch in städtischen und ländlichen Bereichen um hier die Luftbelastung zu beobachten.“
Walker betont, dass Luftreinhaltung auch eine Frage der sozialen Gerechtigkeit sei. „Wohnraum an Hauptverkehrsstraßen ist oft günstiger. Betroffen sind hier häufig Familien mit Kindern und ältere Leute, die gesundheitlich anfälliger sind. Diese Menschen verdienen unseren Schutz.“ Deshalb sei es wichtig, im Sinne eines vorsorgenden Gesundheits- und Umweltschutzes ein aussagekräftiges Gesamtbild über die Luftqualität in Baden-Württemberg zu bekommen. Walker: „Denn schließlich ist unsere Gesundheit das Wertvollste, was wir haben.“ Die Abgeordnete wendet sich dabei entschieden gegen Rufe, die Luftqualitätsmessungen zu ignorieren. „Wer anstatt der Luftschadstoffe lieber die Messungen beseitigen möchte, handelt verantwortungslos.“
Walker zeigt sich erfreut, dass seit Anfang des Jahres in Böblingen in der Poststraße eine Messstelle in Betrieb ist. Die LUBW nimmt hier eine orientierende Luftqualitätsmessunge vor, um festzustellen, ob Hinweise auf eine Grenzwertüberschreitung vorliegen. Die Messung läuft nach Angaben der LUBW zunächst bis einschließlich März 2019. Erscheint eine Grenzwertüberschreitung möglich, wird auch im Rest des Jahres weiter gemessen und geprüft, ob die Grenzwertüberschreitung repräsentativ für diesen Straßenabschnitt ist.
Weitere Messstellen der LUBW bestehen im Wahlkreis in Gärtringen und Sindelfingen. In Gärtringen betreibt die LUBW bereits seit längerem eine kontinuierliche Messtelle um die Luftbelastung im städtischen Raum zu beobachten. In Sindelfingen, in der Hanns-Martin-Schleyer- Straße, wird eine Spotmessung durchgeführt. Diese Messungen an Hauptverkehrsadern dienten vor allem dazu, sicherstellen zu können, dass die Grenzwerte zum Schutz der Bevölkerung eingehalten werden, die an solchen Hauptverkehrsstraßen leben.

Verwandte Artikel