Thekla Walker MdL: 300.000 € für „Lernfabrik 4.0“ an den Gottlieb-Daimler Schulen in Sindelfingen

Pressemitteilung

Thekla Walker, die finanzpolitische Sprecherin der Grünen Fraktion im Landtag begrüßt die Bewilligung der „Lernfabrik 4.0“ für die Gottlieb-Daimler Schulen in Sindelfingen. Das Ministerium für Wirtschaft, Arbeit und Wohnungsbau in Baden-Württemberg fördert das ergänzende Lernangebot an beiden beruflichen Schulen mit insgesamt 300.000 Euro.
„Wir wollen Auszubildende optimal auf die sich verändernde Arbeitswelt rund um Industrie 4.0 vorbereiten. Mit der Lernfabrik 4.0 an den Gottlieb-Daimler- Schulen 1 und 2 machen wir die Digitalisierung für Nachwuchskräfte schon in der Ausbildung fassbar“, so die Landtagsabgeordnete für den Wahlkreis 05 Sindelfingen/Böblingen. Die Schüler beider Sindelfinger Berufsschulen können zukünftig auf wichtige ergänzende Unterrichtselemente in den Bereichen Automatisierung, Steuerung und Programmierung zurückgreifen. Das Land gibt 300.000 Euro dafür. „Die Lernfabrik ist nicht nur für die Berufs- und Technikerschüler und Lehrer ein attraktives Angebot, sondern wird auch für viele Industrieunternehmen in der Region künftig ein wichtiger Partner sein“, betont Walker, „hier werden Fachkräfte – entsprechend den Anforderungen in der jeweiligen Produktion – gezielt weitergebildet.“
Insgesamt fördert das Wirtschaftsministerium 21 regionale „Lernfabriken 4.0“ an den beruflichen Schulen im Land. Die Schulen erhalten insgesamt rund 4,85 Millionen Euro für ihre Labore. Neben ihrem Einsatz in der beruflichen Aus- und Weiterbildung sollen die geförderten Projekte innerhalb der jeweiligen Region Schaufenster für Industrie-4.0-Lösungen und andere digital vernetzte Anlagen und Systeme sein.

Verwandte Artikel