Delegierte und Interessierte auf der LDK

Weihnachtsbrief an die Mitglieder im Grünen Kreisverband Böblingen

Weihnachtsbrief

Liebe Mitglieder im Kreisverband Böblingen,
liebe Freundinnen, liebe Freunde,

das Jahr 2018 geht zu Ende und es ist Zeit für einen zusammenfassenden Rückblick auf die Ereignisse, die mein politisches Leben in diesem Jahr intensiv geprägt haben.

Als Eure direkt gewählte Landtagsabgeordnete habe ich zwei Arbeitsfelder zu „beackern“ und ver- schiedene Funktionen zu erfüllen: Die Wahlkreisarbeit und die Arbeit für unsere Grüne Landtagsfraktion.
Es ist nicht immer leicht die richtige Balance zwischen diesen beiden Aufgabenbereichen zu finden.

Für mich als Eure direktgewählte Landtagsabgeordnete für den Wahlkreis 05 Sindelfingen/Böblingen steht die Wahlkreisarbeit im Vordergrund. Leider entstehen durch meine Aufgabenbereiche in der Grünen Landtagsfraktion und meine verantwortungsvolle Aufgabe als stellvertretende Fraktionsvorsitzende gelegentlich Zwänge, die meine Anwesenheit im Landtag erfordern. Dadurch kann es passieren, dass ich einen Termin im Wahlkreis nicht wahrnehmen kann. Ich hoffe Ihr habt dafür Verständnis.

Die diesjährige Wahlkreisarbeit hat mir sehr viel Spaß gemacht. Ein Potpourri aus Veranstaltungen, Gesprächen und Terminen. So konnten wir Grüne nachhaltig auf die Inhalte unserer Politik aufmerksam machen. Als Landtagsabgeordnete ergaben sich für mich reichlich Gelegenheiten mit Euch vor Ort ins Gespräch zu kommen, alte Kontakte wiederzubeleben und neue zu knüpfen. Die Berichte auf meiner Homepage und meiner Facebook- Seite geben Euch hierzu einen Einblick.

Anfang des Jahres besuchte ich mit dem Grünen Fraktionsvorsitzenden Andreas Schwarz die Fa. Ritter Sport in Waldenbuch. Er trug sich in das Goldene Buch der Stadt Holzgerlingen ein und war Gast bei unserer Podiumsdiskussion zum Thema Mobilität in der Kongresshalle in Böblingen.
Hervorheben möchte außerdem die Fachgespräche zum Thema Wohnen mit Susanne Bay MdL im Ernst-Schäfer-Haus, in Sindelfingen und zum Thema Integration mit Daniel Lede Abal MdL im Café Fuchsbau, in Hildrizhausen.
Gemeinsam mit Ministerin Theresia Bauer besuchte ich das Herman-Hollerith- Zentrum in Böblingen und mit meiner Kollegin Andrea Lindlohr MdL, das Unternehmen Synapticon in Schönaich.
Vom Geschäftsführer der Fa.TechProtect GmbH Armin Kienle eingeladen, konnte ich an der Vertrags-
unterzeichnung für eine Zusammenarbeit mit der Tongji-Universität in Shanghai teilnehmen.

Die diesjährige Veranstaltungsreihe zum Thema Mobilität der Zukunft wurde in Zusammenarbeit mit dem Ortsverband Sindelfingen organisiert und war ein großer Erfolg!
Podiumsgäste wie Uwe Meinhardt von der IG Metall Stuttgart, Dr. Thomas Ernst vom Fraunhofer Institut, Prof Hertweck vom HHZ, der Böblinger Landrat Roland Bernhard und Verkehrsminister Winne Hermann gaben wertvolle Einblicke wie die bevorstehende Transformation des Mobilitätsangebotes aussehen könnte.

Auch der Austausch mit dem Standortverantwortlichen des Mercedes-Benz-Werks Sindelfingen, Michael Bauer, verlief sehr gut und soll im kommenden Jahr fortgesetzt werden. Bei diesen und vielen anderen Terminen wurde ich von Eurer Seite unterstützt und begleitet. Dafür und für die sehr gute Zusammenarbeit im Wahlkreis an dieser Stelle vielen herzlichen Dank.

Als stellvertretende Fraktionsvorsitzende habe ich an der diesjährigen Delegationsreise in die USA und Kanada mit Ministerpräsident Winfried Kretschmann teilgenommen. Hier stand für mich vor allem der Austausch mit US-amerikanischen und kanadischen Vertretern der Kommunen und Metropolregionen im Vordergrund. Klimawandel, Digitalisierung und Handelsstreitigkeiten stellen unseren Landkreis und unser Land gesellschaftspolitisch vor große Herausforderungen. Daher war es für mich von großer Bedeutung, einen Einblick zu bekommen, wie unsere transatlantischen Partner mit diesen Herausforderungen umgehen.

Als finanzpolitische Sprecherin der Grünen Fraktion war ich wesentlich an den Verhandlungen, der Ausarbeitung und dem erfolgreichen Abschluss des Nachtragshaushalts zum Doppelhaushalt 2018/2019 beteiligt. Viele Gespräche und Abstimmungen, nicht nur in der eigenen Fraktion sondern auch mit dem Koalitionspartner waren notwendig. Der größte Posten im Nachtragshaushalt geht mit 1,6 Milliarden Euro an die Kommunen im Land für Bus, Bahnverkehr, Integration und Inklusion, für einen bessere Betreuung in den Kitas und die Modernisierung unserer Schulen. Über 100 Millionen Euro investieren wir für die Umsetzung des Luftreinhalteplans.

Sehr gefreut hat mich, dass ich mit dem Thema Gemeinwohlökonomie einen neuen politischen Schwerpunkt setzen konnte. Das von mir angebotene Fachgespräch traf auf reges Interesse und zeigte erste Ansätze auf, wie wir das Wohl von Mensch und Umwelt zukünftig zur obersten Maxime unseres Wirtschaftens machen können. Wirtschaften soll nicht nur schwarze Zahlen liefern, sondern auch immer einen Teil zum Gemeinwohl beitragen, soziale Gerechtigkeit scha en und ökologische Nachhaltigkeit sicherstellen.

Als tierschutzpolitische Sprecherin standen dieses Jahr vor allem die Themen Wolf/Herdenschutz, Tierschutz in Schlacht-höfen und die Jagdhundeausbildung im Fokus meiner Arbeit. Die Ausbreitung der Spezies Wolf in Baden-Württemberg ist in unserer Gesellschaft sehr umstritten. Deshalb war es notwendig hier auf Erfahrungswerte zum Zusammenleben von Mensch und Wolf aus anderen Bundesländern zurückzugreifen. Alle drei Themen werden meine Arbeit auch im kommenden Jahr weiter begleiten.

Im ersten Halbjahr 2019 wird sich meine Arbeit im Wahlkreis vor allem auf die Kommunalwahlen im Mai konzentrieren. Solltet Ihr Veranstaltungen oder einen Infostand planen, an dem meine Teilnahme gewünscht ist, unterstütze ich Euch gerne. Für eine Terminvereinbarung setzt Euch bitte frühzeitig mit meinen Mitarbeiterinnen im Wahlkreis- oder Landtagsbüro in Verbindung. Ab Mitte Januar werde ich montags ab 14:00 Uhr regelmäßig im Wahlkreisbüro arbeiten. Mit diesem zusätzlichen Angebot möchte ich die Kommunikation im Wahlkreis verbessern und eine Abstimmung zu wahlkreis- relevanten Themen für meine Arbeit im Landtag ermöglichen. Ganz nach einem Zitat von Henry Ford:

Zusammenkommen ist ein Beginn,
Zusammenbleiben ist ein Fortschritt,
Zusammenarbeiten führt zum Erfolg.
Mit diesen Worten wünsche ich Euch frohe Weihnachten und ein gesundes und erfolgreiches Jahr 2019.

Herzliche Grüße sendet Euch
Thekla Walker
MdL

Verwandte Artikel