MdL Thekla Walker auf Delegationsreise mit Ministerpräsident Kretschmann in den USA und Kanada – Austausch und Einblick in Themen des Klimaschutzes, der Digitalisierung und Transformation von Gesellschaft und Wirtschaft

Pressemitteilung
MdL Thekla Walker auf Delegationsreise mit Ministerpräsident Kretschmann in den USA und Kanada – Austausch und Einblick in Themen des Klimaschutzes, der Digitalisierung und Transformation von Gesellschaft und Wirtschaft

Die Landtagsabgeordnete Thekla Walker (Grüne) nimmt an der Delegationsreise von Ministerpräsident Winfried Kretschmann in die USA und nach Kanada teil. Im Vordergrund der Reise stehen die Themen Digitalisierung und Veränderungsprozesse in unserer Gesellschaft und deren Auswirkungen auf Wirtschaft und Wissenschaft. Punkte wie Mobilität, Energie, Klimaschutz, Industrie 4.0 stehen auf dem Programm.
Mit der Delegationsreise möchte Ministerpräsidenten Winfried Kretschmann die große Bedeutung für den Klimaschutz und den transatlantischen Dialog hervorheben. Stationen der zehntägigen Delegationsreise sind San Francisco, das Silicon Valley, Toronto und Ottawa. Auf der Reise wird die Landespartnerschaft zwischen Baden-Württemberg und Kalifornien neu begründet. Außerdem soll die Landespartnerschaft mit der kanadischen Provinz Ontario, die beide Länder schon seit über 30 Jahren verbindet, weiter vertieft werden. Die internationale Zusammenarbeit beim Thema Klimaschutz wird im Rahmen des 2015 gegründeten internationalen Klimaschutzbündnisses Under2Coalition fortgeführt. Die Teilnehmerinnen und Teilnehmer nehmen außerdem an der internationalen Klimakonferenz Global Climate Action Summit in San Francisco teil.
Für Thekla Walker steht vor allem der Austausch mit US-amerikanischen und kanadischen Vertretern der Kommunen und Metropolregionen im Vordergrund. Im Rahmen eines bilateralen Austausches mit Mitgliedern des Kalifornischen Parlaments übernimmt die Landtagsabgeordnete die Delegationsleitung.

„Klimaschutz und Digitalisierung stellen unsere Gesellschaft finanziell und gesellschaftspolitisch vor große Herausforderungen – die es zu bewältigen gilt“, betont Walker, „Gerade Themen wie Veränderungen im Mobilitäts- und Konsumverhalten, die Heterogenität unserer Gesellschaft und der Schutz vor Auswirkungen des Klimawandels sind Anliegen unserer Kommunen, die in Gesprächen thematisiert werden sollen.“

Der Landkreis Böblingen ist in Baden-Württemberg führend in seiner Rolle als Innovationsstandort und damit ein wichtiger Standort für mehr „Gründergeist“ in Baden Württemberg. Angesichts der derzeit bestehenden globalen Herausforderungen, etwa durch Handelsstreitigkeiten und Klimawandel ist es für den Landkreis von großer Bedeutung die bestehenden transatlantischen Wirtschaftsbeziehungen zum nordamerikanischen Kontinent weiter zu stärken. Gemeinsam mit Staatssekretärin Schütz wird Frau Walker das IBM Research in Almaden, im Silicon Valley besuchen. Im Rahmen ihrer Firmenbesuche im Landkreis konnte die Abgeordnete viele Anregungen zur Verbesserung des Wirtschaftsstandorts entgegennehmen, die sie in die Gespräche einbringen möchte.
Als Vertreter des Landes wird Ministerpräsident Kretschmann durch die Ministerinnen und Minister Edith Sitzmann (Finanzministerium), Theresia Bauer (Ministerium Wissenschaft, Forschung und Kunst), Franz Untersteller (Ministerium für Umwelt, Klima und Energiewirtschaft), Winfried Hermann (Verkehrsministerium) und Staatssekretärin Katrin Schütz (CDU) begleitet. Neben Frau Thekla Walker MdL nehmen von den Landtagsabgeordneten der Vorsitzende der SPD-Landtagsfraktion Andreas Stoch MdL sowie die Landtagsabgeordneten Dr. Gerhard Aden (FDP/DVP), Willi Stächele (CDU) und Klaus-Günther Voigtmann (AfD) teil. Aus der Wirtschaft wird die Delegation u.a. von Vertretern der IBM Deutschland GmbH, der Robert Bosch GmbH und des Daimler-Konzerns begleitet.

Frau Walker wird Herrn Ministerpräsidenten Winfried Kretschmann während der gesamten Reise begleiten. Die Delegationsreise findet von Donnerstag, 13. bis Samstag, 22. September 2018 statt.

Verwandte Artikel