Land investiert in den Naturschutz

PRESSEMITTEILUNG
Die Grünen Landtagsabgeordneten Dr. Bernd Murschel und Thekla Walker: „Von zusätzlichen Mitteln für Naturschutzzentren in freier Trägerschaft können auch Einrichtungen im Kreis Böblingen profitieren“
Das Land unterstützt 2017 die Arbeit von Umwelt- und Naturschutzzentren in freier Trägerschaft mit bis zu 5.000 Euro. Davon profitieren könnte zum Beispiel auch das Vogel- und Naturschutzzentrum Sindelfingen (VIZ). Das Geld kommt Projekten in den Bereichen Bildung, Beratung und Öffentlichkeitsarbeit zugute. „Die Arbeit der freien Zentren ist für den Naturschutz von unschätzbarem Wert. Ihre Angebote zeigen Kindern, Jugendlichen wie Erwachsenen, wie wichtig der Erhalt unserer Lebensgrundlagen für uns alle ist.“ erklärt Thekla Walker, Abgeordnete des Wahlkreises Böblingen. „Das Engagement für unbelastetes Wasser, saubere Luft und Böden sowie Artenvielfalt nimmt zu, wenn das Bewusstsein der Bürger da ist, wie sehr die Lebensqualität des Menschen von diesen Faktoren abhängt.“ ergänzt Bernd Murschel, umweltpolitischer Sprecher der Fraktion. Insgesamt stehen im Haushalt dafür 100.000 Euro zur Verfügung.
Über die Förderfähigkeit eines Projekts entscheiden die Regierungspräsidien im Rahmen ihrer Zuständigkeit. Voraussetzung dafür ist ein Antrag auf Basis der Landschaftspflegerichtlinie. 70 Prozent der Projektkosten können erstattet werden, maximal jedoch 5.000 Euro. Sollten die eingereichten Anträge die insgesamt zur Verfügung stehende Fördersumme von 100.000 Euro übersteigen, entschiedet das Los.
Vereine und Verbände können Anträge bis zum 16. Juni bei den Regierungspräsidien stellen.
Die Antragsunterlagen „LPR Anhang 5“, „LPR Anhang 5.5“ und „LPR Anhang 5.6.“ können von der Homepage des Umweltministeriums (D3, E 3) heruntergeladen werden.

Verwandte Artikel